Törn 2012

1 von 7

4. bis 17. August
Rügen - Bornholm (Dk) - Simrishamn (S) - Ystad (S) - Gislövsläge (S) - Møn (Dk) - Rügen
Noch im Juli versprach der deutsche Sommer nichts Gutes für sonnenverwöhnte Menschen.
Mit Freundin Petra hatte ich für August einen Ostseetörn mit Ausgangsort Lauterbach/Rügen geplant.
Dann änderte sich die Wetterlage doch noch zum Positiven. So waren unsere zwei Wochen
überwiegend sonnig, wenn auch die Temperaturen mit 17 bis 22 Grad
eher mäßig ausfielen. Insgesamt waren es aber recht gute Segelbedingungen.
 
Studium der letzten Aktualitäten. Wir warten darauf, dass die Yacht übernahmefertig ist.
Gegen den Uhrzeigersinn. Hier bereits der komplette, absolvierte Törnverlauf, der fast der vorherigen Planung entspricht. Ausgelassen haben wir
lediglich Cristiansö, nordöstlich von Bornholm, da wir wegen Drei-Meter-See zwei Tage länger als geplant auf Bornholm geblieben sind.
Abgelegt am Samstag um 17 Uhr 40 segeln wir gleich in die Dunkelheit. Drei Tage nach Vollmond ist aber dennoch ausreichend Sicht.
Stehend geht es am Besten, wenn Müdigkeit aufkommt. In der Ferne sind die Lichter von Sassnitz zu sehen.
Wenige Minuten nach 3 Uhr machen wir fest.
Früher Sonntagmorgen, kurz nach Sonnenaufgang. Doch wir schlafen noch ein wenig, bis wir um 10 Uhr mit nordöstlichem Kurs ablegen.
Darauf haben wir uns lange gefreut: Dickes, fettes, dänisches Eis mit viel, viel Sahne drin. Wir sind in Rønne (Bornholm / Dk).
Bornholm bietet Fotomotive satt. Wegen Windstärke 6 und einer 3-Meter-See bleiben wir drei Tage hier.

1  2  3  4  5  6  7
Maritimes      Photoblog