Törn 2006

1 von 4
 
19. bis 26. August

Dieses Mal haben wir uns für eine Segelyacht entschieden. Wir charterten
die KittyII, eine Bavaria 32 - Yacht für eine Woche. Der Ausgangshafen
war Lauterbach. Am ersten Tag, einem Samstag, haben wir das gut 10 Meter
lange Boot (32 Fuss) am Nachmittag übernommen. Svenja konnte erst
am Sonntag in Stralsund zusteigen. Deshalb haben wir die Stunden
bis in den Abend zum Trainieren in den Boddengewässern vor Lauterbach genutzt.
Am Sonntag ging es nach Stralsund, wo wir Svenja am späten Nachmittag
an Bord genommen haben. Sie ist eine erfahrene Seglerin und inzwischen
auf dem Weg zum Kapitänspatent für große Segelschiffe. Am Abend
haben wir es bei schönem Wetter noch bis in den kleinen Hafen von Barhöft
geschafft. Den nächsten Tag ging es auf die Ostsee, die uns an dann aber
schnell als zu rauh erschien, um nach Mön zu segeln. Wir entschieden uns
für die geschützten Gewässer um Rügen. Über die Nordeinfahrt zwischen
Hiddensee und Rügen erreichten wir dann das schöne Kloster. Dort machten
wir eine kleine Wanderung zum Leuchturm Dornbusch und am nächsten Tag
eine Fahrradtour zum südlichen Leutturm an der Westseite der Insel.

Am folgenden Abend erreichten wir den Hafen von Neuhof im Strelasund.
Wir waren im Hafen-Restaurant nahezu die einzigen Gäste, aber ein
Mann mit Gitarre und einem erstaunlichen Liederrepertoire verschönerte
uns die Zeit bis zum Schlafengehen. Einen recht windigen Tag mit bis
zu 6 Bft. machte das Segeln am Mittwoch nicht leicht und wir waren
schließlich froh, Sassnitz erreicht zu haben. Ruhiger war es dann am
Donnerstag und wir nutzten die glatte See zum Angeln. Ein Dorsch und
sechs Heringe waren das Ergebnis. Am Abend machten wir in Gager fest. Den
Freitag segelten wir zum Abschluss kreuz und quer über den Greifswalder Bodden
und steuerten dann am Abend wieder den Ausgangshafen in Lauterbach an.

Die Bootsübergabe an der Vercharterer erfolgte dann am frühen Samstag.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

1  2  3  4
Maritimes      Photoblog